Info

Der intrinsify Podcast: Wirksamer führen, bullshitfrei arbeiten

Zu viele Meetings, überlastete Chefs, Burnout und Reporting-Wahnsinn – die Arbeitswelt nehmen viele als Belastung war. Gleichzeitig machen sich Pionierunternehmen auf neue Wege und sind damit beneidenswert erfolgreich. Agile Organisationen, Moderne Führung, Hybrides Arbeiten, New Work – das sind Schlagworte die den turbulenten Wandel begleiten, den wir aktuell erleben. Anhand von Beispielen aus der Praxis bekommst Du in diesem Podcast Einblicke in spannende Projekte, erfolgreiche Unternehmen und die Gedanken, die sich Entscheiderinnen und Entscheider in dynamikrobusten Organisationen machen. Elisabeth Neuhaus (intrinsify Akademie) und Philipp Simanek (Organeers) ergänzen die Praxiseinblicke mit Einordnungen, geben Orientierung, differenzieren und liefern praktische Werkzeuge. Wenn Du in der dynamischen Arbeitswelt erfolgreich sein willst, bist Du hier genau richtig. Ideen und Feedback sehr gern an intrinsifypodcast@intrinsify.de. Du willst keine Folge und auch sonst keine intrinsify Inhalte verpassen? Abonniere den Kanal hier in Deiner Podcast App und den intrinsify Newsletter unter https://intrinsify.de/news/.
RSS Feed
Der intrinsify Podcast: Wirksamer führen, bullshitfrei arbeiten
2022
May
March
February
January


2021
December
November
October
September
August
July
June


2020
December
October
May
April
March
February
January


2019
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2018
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2017
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October


All Episodes
Archives
Now displaying: 2017
Apr 27, 2017

»Ein Unternehmen braucht eine Feedbackkultur.« Hast Du diesen Satz schon mal gehört? Doofe Frage eigentlich: Die Forderung ist ja so allgegenwärtig, dass sie gar nicht an einem vorbeigehen kann.

Und mal ehrlich: Kennst Du irgend jemanden der ernsthaft bezweifeln würde, dass ein Unternehmen eine Feedbackkultur braucht? Wenn nicht, wäre ich gerne der erste. Ich halte das nämlich für Unsinn. Also nicht die Kultur, sondern die Forderung.

Eine fehlende Feedbackkultur kann immer nur als Indikator für einen Mangel in der Organisation dienen, nicht aber als Einladung, sie herzustellen.

In diese Falle tappen leider viele. Und was es genau damit auf sich hat, darum geht es in dieser Podcast-Episode.

Kürzlich hat mich nämlich eine Studentin der Fachrichtung Social Management mit dem Schwerpunkt Personal und Führung interviewt, die gerade ein Praktikum bei einem Mittelständler absolviert.

In dem aufgezeichneten Gespräch geht es um:

  • die Allgegenwärtigkeit von Feedback, auch wenn es gar nicht erwünscht ist
  • das Missverständnis, dass Feedbackverfahren zu einer Feedbackkultur führen könnten
  • den Unterschied den es macht, wenn Vorgesetzte beim Feedback mit im Spiel sind
  • die Unmöglichkeit, als Vorgesetzter gleichzeitig zu coachen
  • die Sinnhaftigkeit, sich trotzdem mit Feedback-Werkzeugen auseinanderzusetzen
  • das wahre und wohl wertschätzenste Feedback, das es gibt
Apr 13, 2017

Dass das Betriebliche Verbesserungswesen (BVW) etwas aus der Zeit gekommen ist, leugnen wenige. Dass es etwas mehr braucht, um Veränderung und Innovation zu erzeugen, auch nicht.

Und trotzdem mag man sich fragen, was denn so schlimm daran sein kann, die Mitarbeiter für ihre guten Ideen zu belohnen.

Einiges! So ein BVW kann Verbesserung sogar verhindern. Und es hat so einige andere Macken. Aber es hat auch schützenswerte Funktionen.

In diesem Gründerplausch, haben sich unsere Gründer dem BVW ausführlicher gewidmet und gehen dabei auf folgende Aspekte ein:

  • Die ursprüngliche Motivation des BVW
  • Wieso es mal die passende Lösung für ein Problem war
  • Wieso es im 21. Jahrhundert nicht nur an seine Grenzen gerät, sondern sogar kontraproduktiv wirkt
  • Wieso man Ideen nicht ihrem Kontext entziehen darf
  • Wieso das motivierende Element eines BVW auch keine Ehrenrettung darstellt
  • Welche Funktionen des BVW erhalten bleiben müssen

Am Ende der Folge gibt es wie immer zwei Tool-Empfehlungen, die Lars und Mark erprobt haben.

Apr 6, 2017

Das ist wirklich kurios: jetzt gibt es seit neustem sogar eine Norm für Motivation. Unser Gründer Lars hat diese in der aktuellen IATF 16949 gefunden.

Was es damit auf sich hat, warum eine Motivationsnorm destruktiv wirkt und warum Zertifizierungen großes Business-Theater sind, dies alles hörst Du in der heutigen Ausgabe vom intrinsify.me-Podcast.

 

Lars Vollmer / Sebastian Weidner

 

Originalartikel:

 

https://intrinsify.me/endlich-mitarbeitermotivation-gibts-jetzt-als-salbe/

Mar 23, 2017

Strategien sind oft glattpolierte Trivialitäten, die an Austauschbarkeit kaum zu überbieten sind. Damit lässt sich keine Orientierung geben. Was eine gute Strategie ausmacht und welche 5 Faktoren dafür sorgen können, dass eine Strategie zu mehr Leistungsfähigkeit und damit zu mehr Zufriedenheit führt, behandelt dieser Artikel.

 

 

Mark Poppenborg / Sebastian Weidner

 

Originalartikel:

http://intrinsify.me/Blog/items/was-ist-eine-gute-strategie.html

 

Twitter Account von Mark Poppenborg

Mar 16, 2017

Auf unserem 30. Wevent in Leipzig entstand dieses spannende Gespräch zwischen unserem Gründer Lars und unseren Mitgliedern Sophie, einer Startup-Gründerin, und Jürgen Bock, einem beliebten Speaker aus der Otto Group. Die drei unterhalten sich über die verschiedenen Herausforderungen sowie Vor- und Nachteile der beiden "Gattungen".

 

Mar 9, 2017

»Mehr Selbstorganisation, weniger Regeln – das klingt theoretisch alles toll. Doch mit meinen Leuten geht das nicht.« Diese Befürchtung kenne ich gut, übrigens auch von mir selbst. Doch sie unterliegt einem dramatischen Irrtum. Dieser Artikel erklärt das Dilemma entlang von 6 Gründen, die Du Dir merken solltest.

 

Mark Poppenborg / Martin Lixenfeld


Originalartikel:
http://intrinsify.me/Blog/items/mit-meinen-leuten-geht-das-nicht.html

Twitter Account von Mark Poppenborg

 

 

Mar 2, 2017

Negatives Denken kann auf Ungeübte zunächst befremdlich wirken. Doch es ist eine der wichtigen Fähigkeiten, um Probleme moderner Unternehmensführung lösen zu können. Spätestens seitdem Autoren wie Nassim Taleb, Daniel Kahneman, Oliver Burkeman oder zuletzt unser Gründer Lars die positive Kraft dieses Denkens in ihren Büchern darstellen, wird es (wieder) hoffähig.

Um dem vielfachen Wunsch nachzukommen, steigen unsere Gründer Lars und Mark in dieser Episode aber mit einem konkreten Beispiel moderner Führung ein, das durchaus gefeiert werden darf. Anschließend[nbsp]sprechen sie ausführlich über die positive Kraft des negativen Denkens. Dabei gehen sie darauf ein,

  • wieso ihre eigenen Beiträge in der Regel einen falsifizierenden Charakter haben und dadurch manchmal destruktiv wirken können
  • warum das aber viel konstruktiver ist als Beispiele moderner Führung
  • was eine narrative Verzerrung ist
  • was die Voraussetzung für Innovation ist
  • wieso Lösungsfokussierung trotzdem einen Wert hat

Am Ende der Folge gibt es wie immer zwei Tipps der Woche.

Shownotes

Twitter Accounts

Mark Poppenborg

Lars Vollmer

Feb 23, 2017

Manchmal ist es schwer sich vorzustellen, wie moderne Führung im Alltag aussehen könnte. Und natürlich auch, wie sie nicht aussehen sollte. In diesem Artikel wird möglichst konkret dargestellt, was der Unterschied zwischen zentraler Steuerung und moderner Führung ist.

Mark Poppenborg / Martin Lixenfeld


Originalartikel:
http://intrinsify.me/Blog/items/ein-fallbeispiel-moderner-fuehrung.html

Twitter Account von Mark Poppenborg

Feb 16, 2017

Wenn es um "Zukunft der Arbeit" oder "moderne Unternehmensführung" geht, dann hört man immer wieder auch von der Systemtheorie. Warum eigentlich? Was steckt dahinter? Und warum könnte es wichtig sein, sich damit vertraut zu machen?
Wer Lust auf einen gedanklichen Ausflug hat, der ist in unserer heutigen Episode gut aufgehoben.

Mark Poppenborg / Lutz Wierer

Originalartikel:
http://intrinsify.me/Blog/items/systemtheorie-wieso-sie-fuer-moderne-unternehmensfuehrung-unverzichtbar-ist.html

Twitter Account von Mark Poppenborg

Feb 9, 2017

Heute beleuchten wir die Frage, inwieweit sich die Neue Arbeitswelt mit der aktuellen Gesetzeswelt in Deutschland verträgt. Unser Gründer Lars hat sich dazu einige Gedanken gemacht und sie in gewohnt klare Worte gefasst.

Lars Vollmer / Lutz Wierer

Originalartikel:
http://intrinsify.me/Blog/items/der-zug-in-richtung-neuer-arbeitswelt-ist-abgefahren.html

Feb 2, 2017

Multi-Rater-Feedbacks sind in vielen Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. Dabei haben sie das Potential, richtigen Schaden anzurichten. Denn sie werden von einer Reihe uneingeladener Folgeerscheinungen begleitet.
Diese Episode solltest Du also nicht verpassen. Denn für diese durchaus subtileren Hindernisse auf dem Weg zu moderner Führung haben bisher nur wenige einen geschulten Blick.

Jan 26, 2017

New Work kann überfordernd wirken. Was ist New Work überhaupt? Ist das für mich wichtig? Worauf sollte ich achten? Was kann ich ignorieren? In diesem Artikel wollen wir auf 8 Aspekte von New Work eingehen, die Orientierung stiften.

Mark Poppenborg / Lutz Wierer

Originalartikel:
http://intrinsify.me/Blog/items/8-dinge-die-jeder-ueber-new-work-wissen-sollte.html

Jan 19, 2017

In dieser Episode führt Lutz ein Interview mit Maren Urner, der Gründerin des Journalismus-Startups Perspective Daily.

Das Unternehmen bietet Online-Journalismus in einem Bezahl-Abo-Format an. Der Anspruch der Redakteure ist, mit wissenschaftlichem Hintergrund zu arbeiten und nicht nur Probleme aufzuzeigen, sondern immer auch Lösungsansätze zu erkunden.

Lutz und Maren sprechen im Interview über den Weltveränderungs-Anspruch von Perspective Daily und intrinsify.me, den Aufbau von Communities, den Umgang mit harter Kritik, Entscheidungsprozesse in Organisationen und vieles mehr.

Website von Perspective Daily

Jan 12, 2017

Happy Working People – wer sich eine Zeit lang bei intrinsify.me herumtreibt, der kann viele Berichte aus zeitgemäßen und sinngekoppelten Arbeitswelten hören. Meistens spielen diese erfreulichen Geschichten in relativ kleinen und jungen Unternehmen. Das bedeutet aber nicht, dass die neue Arbeitswelt nicht auch in großen oder traditionellen oder hierarchischen Organisationen stattfinden könnte. Ein gutes Beispiel liefert die heutige Podcast-Episode – denn heute stellt Bodo Wünsch ein alternatives Führungsprinzip vor, das sich recht einfach innerhalb von hierarchischen Strukturen anwenden lässt. Indem es sie auf den Kopf stellt.

Bodo Wünsch / Lutz Wierer

Originalartikel:
http://intrinsify.me/Blog/items/hierarchie-und-trotzdem-gute-fuehrung-drehe-sie-um.html

Jan 5, 2017

In der heutigen Sonderepisode (Lars ist dieses Mal nicht dabei) unseres Gründerplausch, unterhalte ich mich mit Nico Richter, Gründer von Paleo360, über Digitales Nomadentum und Workcations – ein Thema, das natürlich noch eine absolute Nische darstellt, aber zugleich an Popularität und Relevanz gewinnt.

Und da es, weiter gedacht, große Auswirkungen auf die Art der Zusammenarbeit haben wird, verdient das Thema eine Episode in unserem Podcast. Wir unterhalten uns über

  • unsere persönlichen Erfahrungen mit ortsunabhängiger Arbeit
  • die Motive und das "Lifestyle-Design", die uns dazu geführt haben sowie dabei unterstützen
  • die Frage, für wen ortsunabhängiges Arbeiten geeignet ist und wie man das Phänomen aktuell gesellschaftlich einordnen kann
  • die Probleme, die damit verbunden sind
  • die Lösungsansätze, mit denen wir technische, infrastrukturelle und lebensalltägliche Herausforderungen überwunden haben.
« Previous 1 2